Auf Schwibbogen-xxl.de finden Sie extra große Schwibbögen aus Metall für den Außenbereich.
Die Tradition des Schwibbogens oder Lichterbogens reicht bis ins frühe 18. Jahrhundert zurück. Waren es zunächst nur die Bergleute im Erzgebirge, die Schwibbögen als Symbol für das harte Bergmannsleben aufstellten, findet man Schwibbögen heute in vielen Fenstern.

Unterschiedliche Aufstell- und Befestigungsmöglichkeiten für Metallschwibbögen

Mit unseren extra großen Ausführungen aus Metall stehen Ihnen zahlreiche Schwibbögen zur Auswahl, die Sie in Ihrem Vorgarten ebenso platzieren können wie auf dem Balkon, auf der Terrasse oder an ähnlichen Orten. Auch in größeren Räumen, beispielsweise im Vereinsheim eines Fußball- oder Kegelclubs, kommt ein großer Schwibbogen aus Metall gut zur Geltung. Aus robusten Stahl gefertigt, zeichnen sich unsere XXL-Lichterbögen durch besonders hohe Stabilität und Robustheit aus. Dank ihrer Pulverbeschichtung sind sie zudem auch wetterfest und gegen vorzeitige Korrosion geschützt, sodass ihnen auch feucht-kaltes Winterwetter, Regen, Eis und Schnee nichts anhaben können.

Zu unseren metallenen XXL-Schwibbögen für den Außenbereich bieten wir eine Reihe von Zubehörartikeln wie Erdspieße und Wandhalterungen an, mit denen Sie Ihren Lichterbogen am Boden oder an einer Wand befestigen können. So ist auch an stürmischen Wintertagen eine hohe Standsicherheit gewährleistet. Außerdem ergeben sich dadurch auch zusätzliche Aufstellmöglichkeiten an Fassaden, beispielsweise auf Mauervorsprüngen und Gesimsen. Die XXL-Größen unserer Schwibbögen aus dem Erzgebirge sind auch aus größeren Entfernungen gut wahrnehmbar und lassen sich gut mit anderem Weihnachtsschmuck wie Lichterketten, Weihnachtsbäumen oder Weihnachtspyramiden kombinieren - um nur einige mögliche Deko-Ideen zu nennen.

Neu im Sortiment
Motiv Berlin

Schwibbögen: traditionsreicher Weihnachtsschmuck für Außen und Innen

Ein festlich leuchtender Schwibbogen ist eine beliebte Advents- und Weihnachtsdekoration für Fenster und Innerräume. Doch ein solcher aus der traditionellen Volkskunst des Erzgebirges stammender Lichterbogen eignet sich auch hervorragend, um im Freien für weihnachtliche Stimmung zu sorgen.

Lassen Sie sich jetzt von unserer großen Auswahl an stimmungsvollen Schwibbögen aus Holz und Metall verzaubern!

Unsere Topseller bei Schwibbogen-XXL

Schwibbögen - weihnachtliche Lichterbögen aus dem Erzgebirge in zahlreichen Varianten

Die weihnachtlichen Lichterbögen sind mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Bildmotiven erhältlich. Besonders beliebt sind die klassischen Schwibbogen-Motive mit Darstellungen aus dem Leben der erzgebirgischen Bergleute, die auch auf den kleineren, für den Gebrauch in Innenräumen bestimmten Schwibbögen aus Holz häufig zu finden sind. Wer möchte, kann sich stattdessen jedoch auch für einen Schwibbogen aus Metall entscheiden, die ein weihnachtlich geschmücktes Haus, eine winterliche Landschaft mit Weihnachtsmann und Rentierschlitten oder ähnliche Darstellungen zeigen. Auch sportliche Motive, wie zum Beispiel ein Fußballteam in voller Aktion, begleitet von jubelnden Fans am Spielfeldrand, haben mittlerweile den Weg auf Schwibbögen gefunden und erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Neben dem klassisch-schlichten Schwarz, das nach wie vor die mit Abstand beliebteste Farbe für Metall-Schwibbögen aus dem Erzgebirge ist, werden die traditionellen Lichterbögen heute zum Teil auch in Blau, Gelb und anderen Farbtönen angeboten. So können Sie Ihren Schwibbogen sogar passend zur Farbe Ihres Firmenlogos oder zu Ihren Vereinsfarben kaufen.

Mit einem großen Schwibbogen für den Außenbereich können Sie im Advent und zu Weihnachten nicht nur für festliche Stimmung sorgen, sondern auch Passanten und potenzielle Kunden auf Ihr Geschäft oder Ihre Firma aufmerksam machen. Nicht selten weckt eine besonders liebevolle Weihnachtsdekoration im Freien reges Interesse, wenn Menschen sich gegenseitig davon berichten und ihre positiven Eindrücke miteinander teilen. So pflegen Sie mit dem aufstellen eines Schwibbogens zu Weihnachten als Blickfang nicht nur eine alte, bis in das 18. Jahrhundert zurückreichende Tradition aus dem Erzgebirge, sondern verschaffen sich zudem auf sympathische Weise zusätzliche Aufmerksamkeit.